Luxus kann jeder…

Nun sag nicht, dass irgendwann auch mal Schluss ist! Warum hat man einen Sektkühler am Strandkorb?

Weil man kann…

Und auch du kannst in diese Gruppe der Menschen aufsteigen, die wissen, wie man Gäste beeindrucken kann. Mit unserem Sektkühlergestell am Strandkorb leisten wir schon einmal einen ersten Beitrag.

Und nun komm` bloß nicht mit der Anmerkung: Muss man nicht haben. Doch wer so richtig loslegen will und ich meine damit also „so richtig“, der kommt nicht um diesen Anbau an seinem Strandkorb herum.

Du gehörst doch nicht zu den Strandkorbnutzern, die froh sind, dass sie bequem und geschützt im Strandkorb sitzen können? Du bist doch nicht etwa Jemand, der auch mit Minimalismus sein Leben angenehm gestalten kann? Gut, dann bin ich beruhigt, dass dich unser heutiger Sektkühler für den Strandkorb anspricht.

Vergiss nicht, dass es sich gar nicht mal so schlecht macht, auf dem kleinen Beistelltischchen auf der anderen Strandkorbseite auch noch eine kleine Schale mit Kaviar stehen zu haben. Wenn, dann richtig.

Du magst keinen Kaviar? Mensch, du machst es mir heute aber wirklich nicht leicht, dich von der Sinnhaftigkeit des Lebens zu überzeugen. Dann nimm doch eben dein Mettwurstbrötchen in die Hand. Mir soll es doch recht und egal sein. Aber komm nachher nicht an und sage, ich hätte es dir ja nicht gesagt.

Du kannst es eben, vergiss es nicht!

Immer noch nicht bestellt? Was? Weil,…

dir eine Flasche kühles Bier im Strandkorb eben ausreichen würde? Nun, hast du schon einmal darüber nachgedacht, was die Anderen darüber denken könnten?

Hast du schon einmal überlegt, wo du deine Bierflasche abstellst, wenn die Salzstangen und Chips auf dem kleinen Tischchen allen Platz wegnehmen?

Siehste…du kannst es – chaka! Geht doch. Denk` daran und lass es dir nicht nehmen, die bewundernden Blicke deiner Gäste zu beobachten, wenn du den leckeren gekühlten Sekt aus dem Sektkühler an deinem Strandkorb heraus nimmst.

Eben: Weil man kann…

Consent Management Platform von Real Cookie Banner